Diese Webseite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Daten­schutz­erklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können.

Sporthotel Pontresina

Pontresina

Zimmer, Reception, Restaurant 
Sporthütta und Gartenwirtschaft

Es freut uns, das Sporthotel Pontrsina zu einem unserer langjährigsten Kunden zählen zu dürfen. Wir durften bereits in den verschiedensten Bereichen des Hotels Hand anlegen, über die Zimmer, den Restaurants, Empfangsbereich mit Rezeption bis zur Bar. Umso wichtiger ist es, bei einem solchen Projekt, nie den roten Faden des grossen und Ganzen zu verlieren und dem Stil des Hotels und der Bauherrschaft bei jeder neuen Aufgabe treu zu bleiben..

Rezeption
Sowohl die Planung als auch die Ausführung der Rezeption lag in den Händen von Krucker Partner. Der Umbau der Rezeption war nicht nur wegen der darüberliegenden Zimmer eine grosse Herausforderung. Es mussten verschiedene Brandschutzauflagen erfüllt werden und Fluchtwege zugänglich bleiben. Das neue Konzept sollte eine grössere Lobby ermöglichen, gleichzeitig die Durchsicht zur Treppe beibehalten. Ein versteckter Office-Bereich und eine komplett neue Ausrichtung der Reception standen ausserdem im Pflichtenheft. Der Eingangsbereich wurde mit einer neuen Eingangstür, einem Windfang und einem neuen Lift aufgewertet. 

Die Materialisierung von Lobby und Reception wird von gespaltenem, heimischem Arvenholz und Silberquarzit dominiert. Holz und Stein ziehen sich als roter Faden durch die öffentlichen Bereiche und die Zimmer des gesamten Hotels. Für die Bauleitung vor Ort zeichnet der Pontresiner Architekt Rezio Furger verantwortlich.

Sporthütta und Gartenwirtschaft
Gemütlich und urchig sollte es werden. Kurz vor der Wintersaison 2014/15 trat Familie Pampel an uns heran mit der Bitte, die neue Fonduehütte samt der Terrasse zu gestalten. Unkompliziert organisierte und lieferte Krucker Partner die gesamte Innenausstattung für die Hütte: Vorhänge mit traditionellen Mustern, Karostoffe, Leder und beschreibbare Pendelleuchten geben der Hütte ihren eigenen Charme und sorgen für ein gemütliches Ambiente. Die Bauherrin Nicole Pampel kümmerte sich liebevoll um die letzten Details, was der Hütte eine zusätzliche, individuelle und unverwecheslbare Note verlieht. So gemütliche Stunden mit einem Fondue oder Raclette kann man in Pontresina fast nirgends verbringen. Im Sommer sowie im Winter bei Sonnenschein wird die neu gestaltete Gartenwirtschaft mit ihren zwei sechs Meter langen, massiven Eichentischen und der Lounge rege genutzt. 

Bilder: Sporthotel Pontresina


Website Sporthotel